Veröffentlichung des VHP Entgeltes

_MG_6747

Gemäß Festlegung der Bundesnetzagentur (BK7-11-003) ist der Marktgebietsverantwortliche seit dem  01. Oktober 2011 berechtigt, ein Entgelt für die Nutzung des Virtuellen Handelspunktes zu erheben.

Entsprechend der Vorgabe der Bundesnetzagentur ist die Höhe des Entgeltes von dem Marktgebietsverantwortlichen so zu wählen, dass die direkt und indirekt durch den Virtuellen Handelspunkt entstehenden Kosten gedeckt werden können. Das VHP Entgelt wird dabei jeweils zum ersten Oktober eines Jahres für die Dauer von 12 Monaten festgelegt.

Ab dem 1. Oktober 2016, 06:00 Uhr wird durch NetConnect Germany ein VHP Entgelt in Höhe von 0,0012 EUR/MWh erhoben werden. Dieser Betrag wird bei jeder nominierten Übertragung am Virtuellen Handelspunkt fällig und wird dabei sowohl dem aufnehmenden als auch dem abgebenden Bilanzkreisverantwortlichen in Rechnung gestellt.

Ab dem 1. Oktober 2017, 06:00 Uhr wird durch NetConnect Germany ein VHP Entgelt in Höhe von 0,0012 EUR/MWh erhoben werden. Dieser Betrag wird bei jeder nominierten Übertragung am Virtuellen Handelspunkt fällig und wird dabei sowohl dem aufnehmenden als auch dem abgebenden Bilanzkreisverantwortlichen in Rechnung gestellt.